Leistungsstarker IT-Partner für Geschäftskunden seit 1989.

Datenschutzhinweise im Bewerbungsverfahren

Wir wollen Sie als Teil unseres Teams!

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unseres Bewerbungsverfahren bei der Rau Systemberatung GmbH (im Folgenden auch RAUSYS oder wir / uns). Des Weiteren informieren wir Sie über die Ihnen nach dem geltenden Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Bewerber, die noch keine 16 Jahre alt sind, benötigen eine Zustimmung des gesetzlichen Vertreters (z.B. Mutter, Vater) oder Sorgeberechtigten.

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns für Zwecke der Bewerbungsabwicklung und mit dem Ziel einer Anstellung in unserem Unternehmen im Stellenbesetzungsprozess verarbeitet.

Stellenbesetzungen erfolgen in Zusammenarbeit der Mitarbeiter unserer Personalabteilungen und den Vorgesetzten sowie gegebenenfalls weitere im Bewerbungsprozess eingebundene Mitarbeiter der Fachabteilung.

1. RAUSYS respektiert Ihr Persönlichkeitsrecht

Der Schutz Ihres Persönlichkeitsrechts bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, das wir in unseren Geschäftsprozessen berücksichtigen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten vertraulich und nur gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

2. Bewerbung auf Stellenangebote

Die einfachste Möglichkeit einer Bewerbung eine Bewerbung auf eine von uns veröffentlichte Stellenanzeigen. Ihre Bewerbung wird im Rahmen unserer internen Prozesse bewertet.

Im Bewerbungsprozess haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Bewerbung zurückzuziehen.

3. Verantwortlicher und Kontaktinformation

Rau Systemberatung GmbH, Chemnitzer Str. 16, 70597 Stuttgart
Kontaktinformation: datenschutz@rausys.de, + 49 711 727222 0

4. Verarbeitete Datenkategorien

Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten gehören insbesondere:
• Stammdaten (z.B. Name, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Wohnsitz)
• Dokumente (z.B. Daten zu Schulbildung, Ausbildung, Berufsqualifikation, Vorarbeitgeber)
• Kommunikationsdaten (z.B. E-Mail, (Mobil-)Telefon)
• Ergebnis des Testverfahrens
• Protokolldaten, die bei der Nutzung von IT-Systemen anfallen

5. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), nationaler Datenschutzgesetze sowie weiterer maßgeblicher nationaler Gesetze. Die Datenverarbeitung dient insbesondere der Durchführung des Bewerbermanagementprozesses zur Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses in unserem Unternehmen. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 b) DS-GVO (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen).

6. Erhebung der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden in aller Regel direkt bei Ihnen im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhoben.

7. Datenübermittlung bei Einstellung

Im Falle Ihrer Einstellung werden Ihre Daten in unsere HR-Administrationssysteme übermittelt. Ihre Daten werden dort als Mitarbeiterdaten weiterverarbeitet.

8. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Innerhalb RAUSYS erhalten nur in den Bewerbungsprozess involvierte Personen und Stellen (z.B. Vorgesetzte und im Bewerbungsprozess eingebundene Mitarbeiter der Fachabteilung, Personalbereich) Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten gemäß den oben genannten Verarbeitungszwecken.

9. Dauer der Speicherung; Aufbewahrungsfristen

Nach Beendigung des Bewerbungsprozesses werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert, solange wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Außerdem kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können.

10. Sicherheit der Datenverarbeitung

Unsere Mitarbeiter sind zur Verschwiegenheit und Einhaltung der Bestimmungen des jeweils zur Anwendung kommenden Datenschutzgesetzes verpflichtet. Wir treffen alle erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten und Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten insbesondere vor den Risiken der unbeabsichtigten oder unrechtmäßigen Vernichtung, Manipulation, Verlust, Veränderung oder unbefugter Offenlegung bzw. unbefugtem Zugriff zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung ständig verbessert.

11. Rechte der Nutzer

Bitte nutzen Sie zur Geltendmachung Ihrer Rechte die Angaben im folgenden Abschnitt Kontaktinformationen.

Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.

11.1 Informations- und Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten zu erhalten. Hierzu können Sie ein Recht auf Auskunft in Bezug auf die personenbezogenen Informationen, die wir von Ihnen verarbeiten, geltend machen.

11.2 Berichtigungs- und Löschungsrecht

Sie können von uns die Vervollständigung ihrer Daten und die Berichtigung falscher Daten verlangen. Soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind können Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen.

11.3 Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von uns – soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind – verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken.

11.4 Widerspruch gegen Datenverarbeitung bei Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse

Sie haben das Recht, jederzeit der Datenverarbeitung durch uns zu widersprechen, soweit diese auf der Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse beruht. Wir werden dann die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, es sei denn wir können – gemäß den gesetzlichen Vorgaben – zwingende schutzwürdige Gründe für die Weiterverarbeitung nachweisen, welche Ihre Rechte überwiegen.

11.5 Widerruf der Einwilligung

Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

12. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde einzureichen. Sie können sich dazu an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Land zuständig ist oder an die für uns zuständige Datenschutzbehörde.

Die für RAUSYS federführende Datenschutzaufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg.

13. Anpassung des Datenschutzhinweises

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen anzupassen. In diesen Fällen werden wir auch unsere Hinweise zum Datenschutz entsprechend aktualisieren.

Stand: Juli 2019